Selbsterfahrungsgruppen für Männerbeim Verein "Mannsbilder Innsbruck"

Gruppe: Christian Luhan und Otto Oberschachner     Start 15.10.2019 =>  Anmeldung 
Gruppe: Günther Walch und Christian Posch Start 22.10.2019  Gruppe ausgebucht

Männergruppe und Imago

MännergruppeUns ist wichtig, die Abende in einer „Imago“ - Haltung zu gestalten. Das bedeutet für uns, inhaltlich so viel wie möglich den teilnehmenden Männer überlassen und uns auf Struktur, Sicherheit und Prozess zu konzentrieren. Das vorgegebene Konzept der „teilnehmenden Begleitung“ setzt dem natürlich auch Grenzen.

Was bieten Männergruppen?

Einen ehrlichen und offenen Erfahrungsaustausch mit lebenserfahrenen Männern zu allen Bereichen, die uns beschäftigen: z.B. Partnerschaft, Beruf und Arbeit, Vaterschaft und Familienbindung, Sexualität und Spiritualität.Diverse Selbsterfahrungsmöglichkeiten 

einschließlich der Auseinandersetzung mit männlichen Rollen/Bildern.
Freude und Spaß 
auch am eigenen Mannsein haben. 

Was sind Männergruppen nicht?

Wir sind keine Stammtischrunde, keine Therapiegruppe und keine Endlosgruppe. Die Dauer der Gruppe ist klar begrenzt: Oktober bis Juni mit Weihnachtspause

Was erwarten wir von den Teilnehmern?

Vertraulich sein. Jedes Gruppenmitglied muss sich darauf verlassen können, dass sein „Persönliches“ innerhalb der Gruppe bleibt.
Offen sein, zuhören können und eigenverantwortlich am Gruppenprozess teilnehmen.
Verbindlich sein. Jeder Teilnehmer ist ein wertvoller Teil der Gruppe.

Kosten:

420,. Euro für das gesamte Jahr (etwa 16 Treffen)
Mitglieder im Verein Mannsbilder zahlen die Hälfte (210,- Euro) Der Mitgliedsbeitrag (30,- Euro/Jahr) muss nach dem dritten Treffen gezahlt werden.

Teilnehmerzahl:

Maximal 12 Teilnehmer.
Die Gruppenleiter, die sich als begleitende Teilnehmer verstehen, sind Teil der Gruppe. Sie werden die Abende moderieren, methodisch vorbereiten und auf den Gruppenprozess achten.

Termine:

Der erste Termin findet im Oktober statt. Alle weiteren Termine (jeweils 14-tägig) mit Weihnachts- und Osterpause werden gemeinsam fixiert.

Anmeldung:

Da es eine begrenzte Teilmehnerzahl gibt, ist eine Anmeldung für die ersten Gruppentreffen unbedingt erforderlich.