Übergänge achtsam gestalten - 
"Nicht mehr da und noch nicht dort"

Der Übergang in die Pension ist oft wie eine Brücke deren Zustand man nicht kennt. Sie kann brüchig sein, schwankend, manchmal ist das Geländer fragwürdig, der Fluss darunter reissend und das andere Ufer, die Pension, attraktiv 

 Hansjörg AuerGünther Walch, Christian Posch

WS 2 neues bild Klein

Wir erleben im Moment eine Zeit in der wir alle besonders herausgefordert sind. Persönliche Kontakte sind kaum möglich. Der Austausch ist meist nur noch mit Hilfe von technischen Hilfsmitteln möglich. Da wir den eben erst begonnen Dialog, mit persönlichem Kontakt, voraussichlich für längere Zeit nicht fortsetzen können, wollen wir ein Onlinemeeting als Alternative anbieten. Bei dieser Gelegenheit gibt es wieder ausreichend Zeit für einen intensiven Austausch, auch über die besonderen Herausforderungen die diese Zeit mit sich bringt.
Vielleicht kann diese Krise, mit all den herausfordernden Begleiterscheinungen, auch als Übungsfeld oder Reflektionsraumfür den Pensionseintritt dienen.

Termin des nächsten Onlinemeetings: 
27. Mai 2020, Beginn 17:00 Uhr, Dauer 1,5 Stunden - Anmeldung

Organisation: 
Günther Walch und Gabriel Kerber, Obmann  der Vinzenzgemeinschaft St. Pirmin & St. Paulus

 

 

Veranstalter: 
Vinzenzgemeinschaft

Kooperationspartner: 
Mannsbilder